Home TIERWELT Die Besitzer bauten ein Schneelabyrinth für die zwanzig streunenden Hunde, die sie...

Die Besitzer bauten ein Schneelabyrinth für die zwanzig streunenden Hunde, die sie aufgenommen haben

Sich um zwei Dutzend Hunde zu kümmern, selbst mit der Hilfe eines Ehepartners, ist ziemlich schwierig. Aber Chris Hughes und seiner Frau Maria geht es recht gut.


Darüber hinaus ist das Paar, das ein Haus Unterschlupf für ältere Tiere erstellt, und schaffen auch Unterhaltung für sie. Inzwischen leben einundzwanzig Hunde in der Obhut der Hughes. Mabel, Major, Mia Marie, Fitzgibbons, Dalila, Vera, Pixie, Lacy, Phil, Mercury, Sammy, Stig, Tejas, Meatball, Quinn, Tina, Pesto, Frank, Gizmo, Muscatik und Bully

Darunter befinden sich sowohl beste Freunde als auch Paare, die sich nicht mögen. Aber sie alle schaffen es, relativ friedlich unter einem großen Dach auszukommen. Und spielen sogar alle zusammen.

Chris Hughes zum Beispiel schaufelte kürzlich Schnee vor seinem Haus und beschloss dann, eine lustige Aktivität für seine Hunde zu machen. Er erstellte ein Labyrinth für die Hunde und sie begannen, hindurchzulaufen.

Quelle: lemurov.net

Previous articleEine Katze, die tagelang auf dem Baum saß, wurde von Feuerwehrleuten gerettet
Next article“Gut, dass sie nicht einsam sind”: Zwei seltene Bären sind gerettet und in ein Tierheim gebracht

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here