Home TIERWELT Eine Geschichte über Freundlichkeit und Fürsorge: wie Hund Ginny und sein Besitzer...

Eine Geschichte über Freundlichkeit und Fürsorge: wie Hund Ginny und sein Besitzer Katzen retteten

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Katze und ein Hund, die im selben Haus leben, Freunde werden. Wahrscheinlich kennen Sie solche Geschichten.

Alles begann im Jahr 1990. Philip Gonzalez, ein Vietnamkriegsveteran aus New York, war verzweifelt. Es gab nichts, worüber er sich freuen konnte: Er hatte sich in einer Fabrik am Arm verletzt und konnte nicht mehr arbeiten. Philip hatte keine Familie, also beschloss er, einen Hund aus einem Tierheim zu adoptieren.

Ginny war zwei Jahre alt und hatte das schwere Schicksal eines Straßenhundes. Er bemerkte, dass Ginny Katzen liebte und sie auf der Straße auskundschaftete. Ging zum Tierheim und bekam ein weißes Kätzchen. Aber die Katze und der Hund des Mannes gingen oft in der Nähe seines Hauses spazieren und so kamen einige andere streunende Katzen zum Haus des Mannes.

Philip bemerkte die anderen streunenden Katzen und nahm sie bei sich auf. So heilte er mehr als eine Katze, und er gab auch alle geheilten Katzen an seine Bekannten weiter. Und bei der berühmten Westchester Cat Show im Jahr 1998 wurde Ginny, der Hund, mit dem Titel “Ehrenkatze” ausgezeichnet.

Quelle: zen.yandex.com

Previous articleEin Pitbull-Mutter kam zu freiwilligen Helfern und bat um die Rettung ihrer Babys, Details
Next articleDer hungrige Hund fand jemanden, dem es noch schlechter ging. Er brachte das begehrte Würstchen einer Katze

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here